Eine Rehabilitation dient der Wiedererlangung und Sicherung bestmöglicher körperlicher und geistiger Fähigkeiten. Sie kann direkt im Anschluss an ein akutes Ereignis (z.B. Operation, Schlaganfall) oder zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Im Anschluss einer Rehabilitation sollte der Patient in der Lage sein, seinen Platz in Gesellschaft und Beruf möglichst selbstständig wieder einzunehmen und eventuell langfristig lernen mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen zu leben.

  • Reha nach Erkrankungen aus dem Bereich Neurologie:
    • Schädel-Hirntraumen
    • Schlaganfall
    • etc.
  • Reha nach Erkrankungen aus dem Bereich Orthopädie
    • Endoprothetik
    • Wirbelsäulenerkrankung
    • etc.
  • Reha nach Erkrankungen aus dem Bereich innere Medizin:
    • Herzinfarkt
    • Atemwegserkrankung
  • Reha nach Erkrankungen aus dem Bereich
    • Knochenbruch
    • Endoprothetik
  • Alle Fachbereiche
    • Krebserkrankungen