Neuer Kurs (für Kinder):

Progressive Muskelentspannung (PME) nach Jacobsen

Progressive Muskelentspannung ist eine Methode, die in den 30 er Jahren von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobsen entwickelt wurde. Ziel dieses Verfahrens ist es in oder nach stressigen Situationen gezielt entspannen zu können.

Dies geschieht durch starkes Anspannen verschiedenen Muskelgruppen und dem darauf folgenden Entspannen. Durch die Schulung der Wahrnehmung der muskulären Anspannung wird die Sensibilität erhöht auch innere Anspannung früher wahrzunehmen und ihr gezielt entgegenzuwirken, bzw. sie erst gar nicht entstehen zu lassen. Durch zunächst rein körperliche Entspannung wird ein innerer Ruhe- und Entspannungszustand erreicht. Für viele Menschen ist diese Methode leichter zu erlernen als andere Methoden wie z.B. autogenes Training, da die primäre Entspannung über die willentlich beeinflussbare Muskulatur herbeigeführt wird.

Die PME eignet sich besonders gut für Menschen, die unter folgenden Symptomen leiden: Schlaflosigkeit, innere Unruhe, Stress, Burnout-Syndrom, Tinitus, bestimmte Formen von Ängsten, Bluthochdruck, Beeinflussung von Schmerzsituationen, Migräne. PME ist leicht erlernbar und lässt sich schnell auch außerhalb des Kurses direkt im Alltag anwenden. Die Kurse werden im Rahmen der Prävention von den Krankenkassen bezuschusst.

Weitere Entspannungsmethoden im Therapiehaus Glindemann sind Biofeedback und Neurofeedback.

Mit geeigneten Geräten werden beim EMG (Muskelaktivität) und oder beim EEG (Gehirnströme) gemessen. Weitere Darstellungsmöglichkeiten sind u.a. Herzfrequenz, Atemfrequenz, Hauttemperatur, Blutvolumen. Im EMG kann angespannte/ verspannte Muskulatur auf einem Monitor sichtbar gemacht werden. Diese Prozesse werden mittels eines Biofeedbackgerätes optisch und/oder akustisch dargestellt und an das Gehirn zurückgemeldet und so der bewussten Wahrnehmung zugängig gemacht. Durch das permanente Feedback kann auf die verspannte Muskulatur Einfluss genommen werden. Sie können sich unter den Telefonnummern des Therapiehauses informieren.

Tel.: 06235 / 82958 und 82761

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Impressum | Datenschutzerklärung
Ja, Ich stimme zu